Stifterausflug am Freitag 23.09.2016 um 16 Uhr

Kulturelle Stunde in der Bieringer Friedhofskapelle

Wir laden ein zu einem kleinen Ausflug in die Nähe, nach Bieringen. Herr Urban, stadtbekannter Experte, macht für die Stifterinnen und Stifter eine Führung in der dortigen Friedhofskapelle. Er wird die dort zu sehenden spätmittelalterlichen Fresken erklären, die kaum bekannt, jedoch von herausragender Bedeutung sind.

Im Anschluss an die Führung wird noch im Landgasthof Kaiser in Bieringen eingekehrt.

Die Anfahrt erfolgt eigenverantwortlich, bitte bilden Sie nach Möglichkeit Fahrgemeinschaften. Damit wir gut disponieren können, bitten wir um Anmeldung bei ute.drews@buergerstiftung-rottenburg.de oder Tel. 07472/91399. Zusätzliche Gäste sind willkommen.

6. “Essen für einen guten Zweck” am 16.10.2016 in Bieringen

Das 6. „Essen für einen guten Zweck“ der Bürgerstiftung Rottenburg a.N. findet in Bieringen statt. Am Sonntag, 16. Oktober ab 10.30 Uhr sind Alle ins Bürgerhaus Buse nach Bieringen eingeladen.

Die Gäste können sich freuen auf herbstliche Spezialitäten wie Kürbissuppe oder Schweinebraten mit Spätzle. Es gibt aber auch Putengeschnetzeltes, Wilde Kartoffeln mit Kräuterdipp sowie Gemüsegulasch. Kaffee und Kuchen runden das „Essen für einen guten Zweck“ ab.

Die Bewirtung übernimmt die Narrenzunft Bieringen, der Erlös der Veranstaltung geht an die Narrenzunft.

Für die musikalische Unterhaltung sorgt das Live-Duo HochWild. Sie unterhalten die Gäste mit fetziger alpenländischer Volksmusik aus Österreich und Süddeutschland.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Das Bürgerhaus Buse in Bieringen ist sehr gut mit dem Zug erreichbar, es liegt gerade einmal 100 Meter vom Bahnhof Bieringen entfernt. Bei schönem Wetter bietet sich auch eine Radtour auf dem Neckartalweg nach Bieringen an.

Veranstaltungsplakat Bieringen
Klicken für Veranstaltungsplakat

3.200 Euro für zwei Ergenzinger Vereine

Viele Gäste kamen zum “Essen für einen guten Zweck” nach Ergenzingen in die Breitwiesenhalle. Sie sorgten dafür, dass  nun ein ordentlicher Spendenbetrag an die beiden Vereine, die Narrenzunft und den Musikverein Ergenzingen, übergeben werden konnte. Die beiden Vereine wollen damit die Jugendarbeit fördern.

 IMG_3055

Übergabe des Spendenschecks durch die Bürgerstiftung Rottenburg a.N. an Vertreter der Narrenzunft und des Musikvereins Ergenzingen. Ebenfalls auf dem Bild der Ortsvorsteher Reinhold Baur.

500 Euro für Akku Plus

Die Bürgerstiftung Rottenburg a.N. hatte sich mit dem Projekt “Akku Plus” beim SpendenAdvent 2015 der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung beworben.
Im Rahmen dieser Aktion wurde über die Adventszeit ein Spendenbetrag von insgesamt 87.500 Euro für 111 Vereine und Institutionen in der Region ausgeschüttet.

Einen Spendenscheck über 500 Euro durfte auch die Bürgerstiftung Rottenburg a.N. bei der Abschlussveranstaltung am 21. Dezember 2015 entgegennehmen. Diese Spende hilft, die Finanzierung der gebildeten Lern-Tandems zu sichern. Wir bedanken uns herzlich dafür!

Burgerstiftung Rottenburg 007Scheckübergabe in der Volksbandk Herrenberg-Nagold-Rottenburg, v.l.n.r.

Birgit Stein (Stiftungsvorstand und Bereichsleiterin Marketing + Vertrieb)
Susanne Dierberger (Mitglied im Vorstand der Bürgerstiftung Rottenburg aN.)
Sonja Schmollinger (Regionaldirektorin Firmenkunden Rottenburg)

2.500 Euro für den Förderverein „Lebendiges Dorf“ in Eckenweiler

Über 200 Gäste kamen im Oktober zum „Essen für einen guten Zweck“ der Bürgerstiftung Rottenburg a.N. ins Dorfhaus nach Eckenweiler.

Jetzt wurde der Förderverein „Lebendiges Dorf“ Eckenweiler für seinen Einsatz bei der Bewirtung von der Bürgerstiftung mit einer Spende von 2.500 Euro belohnt. Dieses Geld soll in örtliche Projekte des Fördervereins fließen.Spendenübergabe

Der Vorstandsvorsitzende Gerold Ruggaber (im Bild links) übergab den Spendenscheck an Ortsvorsteherin Carmen Hess (Bildmitte) und an die Vorsitzende des Fördervereins Kathrin Welte (im Bild rechts).

Projektstart AKKU PLUS

Beim Projekt AKKU PLUS der Bürgerstiftung lernen Werkrealschüler und Gymnasiasten in Zweierteams. Der Projektname steht für Akku mit Lernstoff aufladen.

Es kooperieren die Hohenbergschule, das Paul-Klee-Gymnasium und das Sankt-Meinrad-Gymnasium.

Die Bürgerstiftung sucht noch Spender, die das Projekt finanziell unterstützen. Die Kosten für ein Schuljahr belaufen sich auf ca. 240 Euro pro Lernpaar. Unsere Bankverbindungen finden Sie hier auf unserer Homepage unter “Mitmachen”.

Auch das Schwäbischen Tagblatt berichtete. Zum Vergrößern auf Artikel klicken.

Akku plus

Neuwahl des Stiftungsrats der Bürgerstiftung Rottenburg am Neckar

Bei der Bürgerstiftung Rottenburg am Neckar wurde am Montag ein neuer Stiftungsrat gewählt. Die Neuwahlen standen an, da die Amtsperiode des allerersten Stifungsrats der Bürgerstiftung im Jahr 2015 endet.

Der Stiftungsrat wird vom Stifterforum, d.h. den Stifterinnen und Stiftern, für jeweils 5 Jahre gewählt. Bei der Wahl des neuen Stiftungsrats für die Amtsperiode 2016 bis 2020 am vergangenen Montag, 9.11.2015, ergab sich nachfolgendes Ergebnis.

Einstimmig wiedergewählt wurden Martin Beer, Jörg Bischof, Dr. Edgar Fiechtner, Karl-Heinz Geppert, Elisabeth Kumpf, Dorothea Lichtenau, Dr. Winfried Löffler, Heiner Norz, Sonja Schmollinger und Elmar Wütz.

Einstimmig neu gewählt wurden Rosemarie Blesch und Thomas Weigel.

Allen gewählten Stiftungsrätinnen und –räten gratuliert der Stiftungsvorstand ganz herzlich. Der Vorstand freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Der Vorstand bedankt sich, auch im Namen des Stifterforums und des Stiftungsrats bei Frau Heide Fischer und Herrn Claus Blesch für ihre Mitarbeit im Stiftungsrat in den letzten 5 Jahren.

Bildungsförderung an der Grundschule Schwalldorf-Frommenhausen

Mit rund 400 Euro  fördern wir als Bildungspate das Projekt des Schwäbischen Tagblatts an den Schulen. Die Grundschule Schwalldorf-Frommenhausen erhält ein Jahresabo der Südwest Presse für den Einsatz im Unterricht.

Das Bild zeigt die 3. und 4.Klässler, die sich täglich im Unterricht mit Inhalten aus der Zeitung beschäftigen

GS Schwalldorf

Broschüre “Rottenburger Geschichtspfad” erhältlich

Die anläßlich der Eröffnung des Geschichtspfades aufgelegte 32-seitige Broschüre zur Stadtgeschichte Rottenburgs kann ab sofort beim Tourismusbüro am Marktplatz in Rottenburg für 2 Euro erworben werden.

 

 

Dank an unsere Sponsoren und Spender!

Nachfolgend aufgeführte Sponsoren und Spender haben den “Rottenburger Geschichtspfad” möglich gemacht!

Premiumsponsoren

Prof.Dr.Ulrich und Ute Drews, Stadtwerke Rottenburg a.N., Kreissparkasse Tübingen, Bürgertopf der Stadt Rottenburg a.N., Neuman Aluminium Fließpresswerk GmbH, Rottenburg a.N.

Hauptsponsoren

Adelbert und Rita Dorn, Hans-Wolfgang Faust, Paxis Dr. Edgar Fiechtner Rottenburg a.N., Dr. Konrad Drews, Schuhhaus Kratzer Rottenburg a.N., Bahnhof-Apotheke Rottenburg a.N., Somfy GmbH Rottenburg a.N.,Volksbank Herrenberg-Rottenburg eG, Brigitte & Gerold Ruggaber, AUREN OHG Rottenburg a.N., Matthias Cuno, Praxis für Urologie Rottenburg

Spender

Alfred Edelmann, Weingärtner Mode + mehr Rottenburg a.N., Dachser – Niederlassung Rottenburg-Ergenzingen, Renate Steffens und Ralf Kümper, Central-Apotheke Rottenburg a.N., Piccadilly Mode Rottenburg a.N., BW-Bank Hechingen, Jörg Burkhardt-Allianz-Generalvertretung Rottenburg a.N., Barbara Drews, Dr. Petra Grundel, Dr. Christoph Grundel, Dr. Ulrich Grundel, Renate Helferstorfer, weitere N.N.-Spender